Kategorie-Archiv: Kneipe

Tumult mit Konzert: SMZB + Support (Kult41)

21. Juli 2016
20:00

SMZB gründeten sich als eine der ersten chinesischen Punkbands Ende 1996 in Wuhan als Trio. Mit der Zeit wuchs nicht nur die Anzahl der Bandmitglieder sondern auch ihr Ansehen als Vordenker der chinesischen Punkszene mit zahlreichen Auftritten im chinesischen Underground. Inzwischen spielen sie als Sextett eine Mischung aus keltischer Folkmusik und Punk, eine Verschmelzung von Pogues, Dropkickk Murphys und Rancid. Sie sind die einzige Celtic Folk Punk Band aus China und treten erstmals in Bonn im Kult41 auf.

Support: tba.

Danach Tumult.

 

Eintritt 7 Euro

Tumult und Vernissage (Kult41)

20. Juli 2016
19:00

PFLANZE BAUM WALD
Phantasiegebilde aus unterschiedlichen Materialien – erschaffen von 2010 bis 2016
Die vielschichtigen, oft überraschend farbenfrohen Bilder haben ihre Schöpferin Heike Osten-Weber aus einer tiefen Lebenskrise heraus begleitet. Nun sollen die Bilder auch anderen nutzen: Der Erlös wird mehrfach Behinderten eine aktive Freizeitgestaltung ermöglichen.
Es singt der Chor STARKE STIMMEN!

Tumult, Finissage, Lesung und Musik (Kult41)

14. Juli 2016
20:00

Finissage von Schirin Schüller mit Lesung und Livemusik!
Lesung: “Nikolas Huperz” (Bochum)
Nikolas Huperz, geboren 1987 in Attendorn, ist ein deutschsprachiger Autor von romanhaften Textkollagen. Das Hauptmerkmal seiner Arbeit ist, dass die Figuren selbst ihren Alltag in Briefen, Essays und ähnlichem dokumentieren, wodurch dann die Gesamtgeschichte entsteht

Musik: “The Mañana People” (Weird Folk, Bonn)
The Mañana People’s music isn’t the easiest thing in the world to explain, so bear with us for a moment. It is the product of the minds of Tim Weissinger and Alvaro Arango, which are even more difficult to explain. Tim claims to be German, but he says “Adios!” a lot, writes poems, chews tobacco, and looks astonishingly sexy in Lederhosen. Alvaro is a Colombian refugee, accused by his folks of being a vampyre. Sometimes people see him standing on his roof, signaling with a flashlight. Their hobbies are oranges and taxidermy. They like pretending they are hobos, or world-weary cowboys, or a virus from outer space. Especially when writing songs. So how does the music sound like? Do you hear lonesome guitars twanging into your right ear? That was them. Do you get a laughing banjo crawling into your left one? That was them too. Do you hear that theremin flashing through your other ear right into your brain? You three-eared freak! You’re welcome, anyway. Do you hear it all? You’re one of them now. You are a Mañana Person too.

Refugees Welcome Kneipe (Kult41)

13. Juli 2016
20:00

Der Kneipenabend ist als eine Anlaufstelle für Geflüchtete in Bonn und Umgebung geplant. Einmal im Monat soll Gelegenheit zur Vernetzung der Geflüchteten untereinander gegeben werden. Auch der Kontakt zwischen ihnen und Menschen sowie Organisationen, die sich für sie einsetzen soll hergestellt werden. Und zusammen entspannen, kickern, reden und ein Kaltgetränk genießen ist natürlich auch Programm.

Tumult61 (Kult41)

7. Juli 2016
20:00

Wie immer klönen, kickern, kuscheln, Kühlgetränke und coole Mucke.

Rhizombar (ORH)

28. Juli 2016
19:00

Rhizombar (wechselndes Programm).

19Uhr: get to know Rhizom // 20Uhr: geht’s los!

FLTI-Kneipe (ORH)

14. Juli 2016
20:00

FLTI-Kneipe! (nur für FrauenLesbenTransInter*sexuals)

im Oscar-Romero-Haus-Keller

Tumult mit Vernissage (Kult41)

16. Juni 2016
20:00

Uuups, ich habe mich verinnert! – Schirin Schüller
Der künstlerische Prozess als Ausstellungsobjekt; vom Finden und Sammeln des bildnerischen Materials bis hin zum Zusammentragen, Speichern, Verwerfen und Verletzen der einzelnen Komponenten. Mit musikalischer Begleitung von Klaus Noack (Didgeridoo).
Ausstellungszeitraum: Do., 16. Juni bis So, 17. Juli 2016

Danach Tumult.

Tumult61 mit Bonnfiah-Sound (Kult41)

9. Juni 2016
20:00

Der Kneipenabend mit Kicker, Kultur, Musik, Gesellschaft, Getränken und ab 22:00 Uhr mal wieder mit dem großartigen Bonnfiah-Sound in Gestalt von GreggaDon!
– ReggaeRaggaDancehall von den Plattentellern –

Refugees Welcome Kneipe (Kult41)

8. Juni 2016
19:00

Der Kneipenabend ist als eine Anlaufstelle für Geflüchtete in Bonn und Umgebung geplant. Einmal im Monat soll Gelegenheit zur Vernetzung der Geflüchteten untereinander gegeben werden. Auch der Kontakt zwischen ihnen und Menschen sowie Organisationen, die sich für sie einsetzen soll hergestellt werden. Und zusammen entspannen, kickern, reden und ein Kaltgetränk genießen ist natürlich auch Programm.